Konzertlesung: „Den eignen Tod, den stirbt man nur, doch mit dem Tod der andern muss man leben“

24. November 2012 um 19:30 Uhr

„Den eignen Tod, den stirbt man nur,
doch mit dem Tod der andern muss man leben“ 

Konzertlesung zum Ewigkeitssonntag

Mascha Kalékos Gedichte berühren und inspirieren, besonders ihre Worte, die sie dem Sterben, ihrer Trauer und dem Loslassen abgerungen hat.

Der polnische Kontrabassist und Komponist Lech Wieleba verwebt seine Impromptus mit diesen Gedichten zu einem lyrisch-musikalischen Porträt.

Lech Wieleba, Kontrabass

Lesungen: Irmgard Nauck, Pastorin Kirche der Stille, Peggy Steinhauser, Trauerbegleiterin und Bildungsreferentin im Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus

Kosten 12 / 8 Euro