Vortrag: Meister Eckhart aus buddhistischer Sicht

22. September 2012 um 19:00 Uhr

Meister Eckhart aus buddhistischer Sicht

Ich habe Meister Eckharts kleine Schrift „Vom Wunder der Seele“ 1977 in einem Antiquariat in Kathmandu entdeckt, auf dem Weg zu meinem ersten buddhistischen Meditationskurs im Kloster Kopan in Nepal. Seither begleiten mich seine Predigten und Traktate auf meinem buddhistischen Weg. Der deutsche Mystiker formuliert für mich die europäisch-christliche Version der Leerheitslehren des Mahayana und der Lehren über Buddha-Natur des buddhistischen Tantra.  Die Parallelen zwischen dem Denken Meister Eckharts und dem Buddhismus stärken mein Vertrauen, das die großen Religionen viel Gemeinsames haben. Zwar gehen Menschen unterschiedliche Wege, und sie formulieren ihre Einsichten auch unterschiedlich, doch sprechen sie letztlich über dasselbe.

Vortrag und Gespräch mit Sylvia Wetzel,
Buddhistische Meditationslehrerin in der tibetischen Tradition, zwei Jahre Praxis als Nonne, Mitbegründerin der Buddhistischen Akademie, www.sylvia-wetzel.de

Kosten 10 / 8 Euro