Friedensgebet für die eine Welt

3. Mai 2013 um 18:00 Uhr

Friedensgebet für die eine Welt: 18.00 – 18.45 Uhr

Das biblische Wort Schalom bedeutet Frieden: umfassendes Heil- und Ganzsein.
Wir tönen Schalom.
Wir erbitten in der Stille Schalom für uns selbst,
unsere Nächsten und für Menschen und Orte in der Nähe und Ferne, die Gottes Schalom besonders brauchen.
Wir schließen mit einem Gebet, das dem  Hl. Franz von Assisi zugeschrieben wird.

Leitung:
Pastorin Irmgard Nauck und Kara Albert, Obertonmusik

Kein Einlass während des Friedensgebets.
Möglichkeit zu Gespräch, Information und zum Warten in Zelten vor der Kirche.