Vertiefungstag im Herzensgebet – Leben in der Kraft des Anfangs

25. Januar 2014 um 10:00 Uhr

Vertiefungstag im Herzensgebet – Leben in der Kraft des Anfangs

Am Anfang ist der Schrei: der erste hörbare Laut eines Neugeborenen ist mit seinem ersten Atemzug verbunden. Im Einatmen empfangen wir uns aus göttlichem Atem –  immer wieder neu. Bei der Übung des Herzensgebets öffnen wir unser Herz für den göttlichen Anhauch, öffnen wir unser inneres Ohr dem „Klang des Schweigens, das uns erschaffen hat“ (Werner Bergengruen) und rufen mit elementaren Worten zu Gott, wie das Kind nach der Mutter schreit. Unser Herzenswort verbindet uns mit der Kraft des Anfangs, die uns ins Leben ruft.
Elemente des Schweigetags: stilles Sitzen, bewusster Atem, achtsames Gehen, einfache Übungen zur Körperwahrnehmung, inhaltliche Impulse und gemeinsames Singen.
Begleitung: Wolfgang Lenk, Pastor i.R., Kontemplationslehrer Via Cordis
Stephan Hachtmann, Diakon, Meditationslehrer Via Cordis

Siehe auch jeden Donnerstagabend Meditation mit dem Herzensgebet.

1 Stunde Mittagspause:
Bitte kleinen Mittagsimbiss mitbringen! Getränke sind vorhanden.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen. Kissen, Bänkchen und Stühle und Decken sind vorhanden.

Dauer: 10.00  –  17.00 Uhr

Kostenbeitrag: 40 € (Ermäßigung möglich)

Bitte bis zum 21. Januar 2014 anmelden:

Telefon: 040 / 43 43 34

anmeldung@kirche-der-stille.de

Die Anmeldung gilt als endgültig. Sie erhalten keine Bestätigung. Der Teilnahmebeitrag ist am Seminartag in bar zu entrichten. In begründeten Fällen (bitte bei der Anmeldung angeben) können wir – mithilfe des Fördervereins mit Ermäßigungen entgegenkommen. Finanzielle Gründe sollen die Teilnahme nicht verhindern.

Bei kurzfristiger Absage sind wir leider genötigt, Ihnen Ausfallkosten in Rechnung zu stellen.


Um sich anzumelden füllen Sie bitte folgendes Formular mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse aus und klicken Sie auf "anmelden"

Sie erhalten darauf hin eine Anmeldebestätigung. Sollte diese Anmeldebestätigung nicht bei Ihnen ankommen, schauen Sie bitte auch in Ihren Spam-Ordner