Krankheit, Sterben, Tod – The Work of Byron Katie

22. November 2015 um 10:00 Uhr

Krankheit, Sterben, Tod – The Work of Byron Katie

Mit „The Work“ hat die Amerikanerin Byron Katie vor fast 30 Jahren eine einfache und tiefgreifende Methode der Selbsterforschung entwickelt.
Glaubenssätze, die Stress in uns erzeugen, werden im Rahmen eines meditativen Prozesses mit vier Fragen und den sogenannten Umkehrungen untersucht.
An diesem Totensonntag werden wir die verschiedenen Aspekte von Krankheit, Sterben und Tod beleuchten.
Was ist Schmerz? Was sind Ihre Befürchtungen, wenn Sie an den Tod denken?

Das Seminar ist eine Einladung, hinter die Ängste zu blicken, um einen neuen Blick auf das Geschehen, das wir “Tod“ oder “Krankheit“ nennen, zu gewinnen.
Anhand verschiedener Übungen werden Sie bislang unbewusste Glaubensmuster identifizieren und zu zweit und in der Gruppe untersuchen. Alles, was Sie für diesen Prozess brauchen, sind Neugier und Offenheit.

Begleitung: Kirsten Gerelt, Coach für The Work of Byron Katie (vtw),
www.kirsten-gerelt.de

1 Stunde Mittagspause: Bitte kleinen Mittagsimbiss mitbringen! Getränke sind vorhanden.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen. Socken, Kissen, Bänkchen und Stühle und Decken sind vorhanden.

Dauer: 10.00  –  17.00 Uhr

Kosten: 45 € (Ermäßigung möglich), möglichst passend in bar mitbringen.

Bitte bis zum 17. November anmelden:

Am Einfachsten melden Sie sich hier unten über die Homepage an.
040 / 43 43 34: telefon. Anmeldung nur möglich am Mo + Di + Do 10.00 – 13.00 Uhr

Sie erhalten eine Bestätigung. Der Teilnahmebeitrag ist am Seminartag in bar zu entrichten. In begründeten Fällen (bitte bei der Anmeldung angeben) können wir mit Ermäßigungen entgegenkommen. Finanzielle Gründe sollen die Teilnahme nicht verhindern.

Bei kurzfristiger Absage sind wir leider genötigt, Ihnen Ausfallkosten in Rechnung zu stellen.


Um sich anzumelden füllen Sie bitte folgendes Formular mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse aus und klicken Sie auf "anmelden"

Sie erhalten darauf hin eine Anmeldebestätigung. Sollte diese Anmeldebestätigung nicht bei Ihnen ankommen, schauen Sie bitte auch in Ihren Spam-Ordner

Bitte lasse dieses Feld leer.