Singen und Tanzen mit dem aramäischen Jesus

11. April 2015 um 18:00 Uhr

Singen und Tanzen mit dem aramäischen Jesus
Ein Mal im Monat am zweiten Samstag 18.00 – 21.00 Uhr

Jeschua, so lautet der Name Jesu, hat in seiner aramäischen Muttersprache zu den Menschen Palästinas gesprochen.
Dr. Neil Douglas-Klotz hat viele Worte Jesu neu aus dem Aramäischen übersetzt und damit einen neuen Zugang zu Jesus eröffnet.
Das Aramäische ist in der Lage, verschiedenen Schichten von Bedeutungen auszudrücken, die zur eigenen Meditation der Jesusworte anregen und ihre tiefe spirituelle Dimension eröffnen.
Zeilen aus dem Vater-Mutter-Unser, den Seligpreisungen, ICH BIN-Worte und
andere Worte von Jesus singen wir gemeinsam zu einfachen Melodien, verbunden mit Körpergebeten, die im Kreis getanzt werden,
so dass sie mit Leib und Seele in ihrer Kraft erfahrbar werden.

Begleitung: Raaja Hakim Fischer, Musiker, Chorleiter, Friedenstanzleiter

Anmeldung erbeten bis 2 Tage vorher: 05851/7396

Spontane Teilnahme möglich

Kosten 15 / 12

9. Mai
13. Juni