fällt wg Erkrankung aus: Gitarrenkonzert: „Garden of Love“

8. Juli 2016 um 20:00 Uhr

 „Garden of Love“

In seinem Soloprogramm geht der Hamburger (Konzert-)Gitarrist Heiko Ossig neue Wege.
Er präsentiert Werke für klassische Gitarre, verstärkte – durch elektronische Effekte veränderte – klassische Gitarrenklänge und Kompositionen für E-Gitarre.
Der meditative Charakter von Minimal-Musik-Werken von Steve Reich und Ingram Marshall wird dem äußerst sinnlichen Tango Nuevo Astor Piazzollas und dem verstörend kraftvollen „Grab it“ von JacobTV gegenübergestellt.

Heiko Ossig tritt regelmäßig in renommierten Reihen und Festivals, wie dem Schleswig-Holstein Musikfestival, NDR das neue werk oder dem Internationalen Musikfest Hamburg auf.
Er arbeitet immer wieder mit bedeutenden Künstlerinnen und Künstlern, wie der Sopranistin Nuria Rial oder dem Schauspieler Stefan Kurt zusammen.

Heiko Ossig, unterrichtet an den Hochschulen für Musik und Theater Hamburg und Rostock.
www.heikoossig.de

Kosten 15 / 10 Euro (Karten an der Abendkasse)