Konzert: In stiller Nacht ein Stimm begunnt zu klagen…

7. Februar 2016 um 19:00 Uhr

In stiller Nacht ein Stimm begunnt zu klagen…
A cappella aus Romantik, Renaissance und Barock

Der Kammerchor Alstertal wurde im Januar dieses Jahres gegründet und setzt sich hauptsächlich aus engagierten Laienmusikern jeden Alters zusammen. Er hat sich zum Ziel gesetzt, A-cappella-Musik des 19. Jhdt., genauso wie Musik des 16. und 17. Jhdt., die gemeinhin als „Alte Musik“ bezeichnet wird, gleichermaßen stilsicher und genregetreu zu interpretieren.

Für das erste Programm wurden Stücke der beiden Epochen bewusst gegeneinander gestellt; zum Teil mit ähnlichen Thematiken.
So sind Teile aus den geistlichen Gesängen von Max Reger und die Motette Vexilla regis von Bruckner zu hören, ebenso wie geistliche Madrigale von Gesualdo und Schein. Lieder über Liebesleid von Brahms alternieren mit weltlichen Madrigalen von Schütz und Monteverdi.

Auch die leichte Muse werden wir streifen mit einer Ballade von Carl Loewe, sowie dem bekannten Chanson Il est bel et bon von Pierre Passerau aus dem 15. Jhdt.

Kammerchor Alstertal
Leitung: Samuel Nauck

Eintritt frei, Spenden erwünscht