Stille – Sprache – Energie. Meditation und Energie-Übungen aus buddhistischen und anderen kontemplativen Traditionen

Stille – Sprache – Energie
Meditation und Energie-Übungen aus buddhistischen und anderen kontemplativen Traditionen

Im tantrischen Pfad des Buddhismus wird mit verschiedenen Energien gearbeitet, um neben innerem Frieden auch Einsicht, Mitgefühl und Kraft zu entwickeln.
Die schöpferische Energie der Sprache spielt dabei eine verbindende Schlüsselrolle zwischen physischen und geistigen Energien.
Vereinen sich durch die Übungen verschiedene Energien in Harmonie, kann unser Leben zu einer Quelle der Heilung, Liebe, Kraft und Weisheit für uns und andere werden. Dies wiederum befördert die innere Stille, Freude und Lebendigkeit – auch im Sterben.
Auch in anderen kontemplativen Traditionen wird auf eine ausgewogene Entwicklung und Ergänzung von Stille und Kraft geachtet. Dabei sind Bewegung, Stimme, Klänge, Visualisierung und Berührung wichtige Elemente.

Begleitung: Felix Baritsch, Meditationslehrer, Musiker, Heiler seit über 35 Jahren

1 Stunde Mittagspause:
Bitte kleinen Mittagsimbiss mitbringen oder in eins der nahegelegenen Restaurants gehen.
Getränke sind vorhanden.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen. Socken, Kissen, Bänkchen und Stühle und Decken sind vorhanden.

Dauer: 10.00  –  17.00 Uhr

Kosten: 45 € (Ermäßigung möglich), möglichst passend in bar mitbringen.

Bitte bis zum 2. Mai anmelden:

Anmeldung: anmeldung@kirche-der-stille.de.
040 / 43 43 34: telefon. Anmeldung nur möglich am Mo + Di + Do 10.00 – 13.00 Uhr

Sie erhalten eine Bestätigung. Der Teilnahmebeitrag ist am Seminartag in bar zu entrichten. In begründeten Fällen (bitte bei der Anmeldung angeben) können wir mit Ermäßigungen entgegenkommen. Finanzielle Gründe sollen die Teilnahme nicht verhindern.

Bei kurzfristiger Absage sind wir leider genötigt, Ihnen Ausfallkosten in Rechnung zu stellen.


Um sich anzumelden füllen Sie bitte folgendes Formular mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse aus und klicken Sie auf "anmelden"

Sie erhalten darauf hin eine Anmeldebestätigung. Sollte diese Anmeldebestätigung nicht bei Ihnen ankommen, schauen Sie bitte auch in Ihren Spam-Ordner

Bitte lasse dieses Feld leer.