O Magnum Mysterium – Weihnachtskonzert mit der Capella Peregrina

16. Dezember 2017 um 19:30 Uhr

„O Magnum Mysterium“
Weihnachtskonzert mit der Capella Peregrina

Das „große Wunder“ oder auch das „große Geheimnis“, das der mittelalterliche Text „O magnum mysterium“ umschreibt, ist die Menschwerdung Gottes, die Geburt des Höchsten in einem Stall durch eine menschliche Frau, Maria.
Das Besondere des klösterlichen Nachtgesanges „O magnum mysterium“ liegt in der ursprünglichen Bedeutung der Adventszeit als Fastenzeit vor Weihnachten.
Die Tage und Wochen vor dem Christfest galten als Sinnbild für die letzte Phase der Menschheitsnacht.
Mit der Geburt Jesu, des „Lichts der Welt“, mit Weihnachten, der Wintersonnenwende, ging das spirituelle Dunkel zu Ende.

Die Capella Peregrina singt Motetten und Choräle von Praetorius, Eccard, Mendelssohn, Grieg, Lauridsen und Whitacre.

Vokalensemble Capella Peregrina, Ute Weitkämper, Leitung,
www.klangraeume.org

Spende erbeten