Innenansicht der Kirche der Stille

fällt aus! Haben wir für Gott noch Worte?

Sonnabend, 21.3.2020 10:00

Haben wir für Gott noch Worte?
Über das Reden von Gott in säkularer Zeit

Immer weniger Menschen können mit der traditionellen religiösen Sprache noch etwas anfangen.
Mit dem Glaubensverlust geht ein Sprachverlust einher.
Der christliche Glaube braucht neue Sprechversuche: Wie reden wir von Gott?
Wie können wir mit nicht religiös geprägten Menschen, denen wir begegnen, über unseren Glauben ins Gespräch kommen?
In welchen sprachlichen Formen können wir unsere religiösen Erfahrungen zum Ausdruck bringen?

Br. Andreas Knapp, der als Gefängnisseelsorger und Dichter in Leipzig lebt, lässt uns an seinen Sprachversuchen in einem nicht-religiösen Umfeld teilhaben. Er gibt Anregungen, wie wir unseren christlichen Glauben heute angemessen zur Sprache bringen können.

Begleitung: Andreas Knapp, lebt im Orden der „Kleinen Brüder vom Evangelium“ in der Tradition vom Charles de Foucauld in Leipzig und ist Autor zahlreicher spiritueller Bücher

Eine gute Stunde Mittagspause:
Bitte kleinen Mittagsimbiss mitbringen oder in eins der nahegelegenen Restaurants gehen.
Getränke, wie heißer Tee und Wasser, sind vorhanden.
Socken, Kissen, Bänkchen und Stühle und Decken sind vorhanden.

Dauer: 10.00  –  17.00 Uhr

Kosten: 50 / 40 €, möglichst passend in bar mitbringen.
Der Teilnahmebeitrag ist am Seminartag in bar zu entrichten.

Bitte bis zum 17. März anmelden:
Melden Sie sich bitte über die Website an.
Nur wenn Sie Fragen haben und um Ermäßigung bitten, können Sie sich per Mail anmelden: anmeldung@kirche-der-stille.de.
Telefonische Anmeldungen sind nur für Menschen möglich, die kein Internet haben.
Telefon: 040 / 43 43 34, Mo + Di + Do 10.00 – 13.00 Uhr.

Sie erhalten eine Bestätigung, wenn nicht, schauen Sie in Ihren SPAM-Ordner!

Ausfallgebühr:
Bei kurzfristiger Absage (7 Tage vor Seminarbeginn) müssen wir Ihnen 50 % der Seminarkosten in Rechnung stellen.

Sagen Sie das Seminar am Tag selbst ab, falls Sie nicht anreisen oder das Seminar abbrechen, ist die Kursgebühr in voller Höhe zu zahlen.