Innenansicht der Kirche der Stille

Feier der Osternacht

Sonnabend, 20.4.2019 19:00

Feier der Osternacht 19 – 21 Uhr

Ich habe Sehnsucht nach dem Leben,
das seidenzart und doch so allgewaltig ist,
dass selbst der Tod darin
noch Platz zum Atmen findet.“ (G. Wedde)

In dieser Osternacht gehen wir einen spirituellen Weg:
es geht um die Erfahrung von Sterben und Auferstehen mitten im Leben.
Jede Bewegung des Werdens ist ein Sterbenmüssen – wie das Samenkorn, das in die Erde fällt und erstirbt, um aufzukeimen und Frucht zu bringen.

Diesen Weg gehen wir mit Impulsen, die in die Stille führen, Ritualen, Gedichten von Giannina Wedde und dem Singen von mantrischen Gesängen.

Pastorin Irmgard Nauck und Giannina Wedde, spirituelle Begleiterin auf dem christlich-mystischem Weg