Innenansicht der Kirche der Stille

„Loslassen“ – Lesungsabend über eine Sterbebegleitung mit Marc Frangipane

Sonntag, 21.11.2021 19:00

„Loslassen“ – Lesungsabend über eine Sterbebegleitung
mit Marc Frangipane

Bitte melden Sie sich an: pastorin.nauck@gemeinde-altona-ost.de

Eine Telefonnummer, die viele von uns sogar im Halbschlaf auswendig aufsagen könnten, ist die der Eltern. Sie sind (meist) der Ort, an dem wir generell willkommen sind und uns unserer eigenen Identität rückversichern. Wie fundamental wir selbst im höheren Erwachsenenalter bei ihnen Halt und Geborgenheit auftanken, wird uns meist erst nach ihrem Tod bewusst.

Achtzehn Monate  begleitete Marc Frangipane seine schwerkranke Mutter bis zu deren Tod.
In seinem autobiografischen Buch „Loslassen“ berichtet er von einem Weg, auf dem er Verzweiflung, Wut und Hoffnung durchlebt. Dabei reflektiert er offen seine Unsicherheiten:
„Wie kann ich mit meinem eigenen Durcheinander meiner Mutter begegnen und ihr beistehen?“
„Darf ich mit ihr das Sterben, den Tod und die Beerdigung ansprechen?“
„Wie können wir innerhalb der Familie über die tödliche Krankheit sprechen?“

Der Autor Marc Frangipane arbeitet als Journalist in Hamburg.
Mit seiner Lesung stellt er sein kürzlich erschienenes Buch „Loslassen“ vor und lädt zu einem persönlichen Gedanken- und Erfahrungsaustausch ein.