Innenansicht der Kirche der Stille

Rose Ausländer – Lichtkraft

Sonnabend, 26.9.2020 18:00

Rose Ausländer – Lichtkraft
Ein jüdisches Leben in Gedichten und Musik

Wegen großer Nachfrage und begrenzter Platzanzahl wird die Veranstaltung zwei Mal stattfinden:
18 Uhr und um 20 Uhr.
Wir
bitten um Reservierung einer der beiden Zeiten bei Irmgard Nauck:
pastorin.nauck@gemeinde-altona-ost.de

Rose Ausländer (1901 – 1988) ist eine der größten deutsch-jüdischen Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts. Schreiben wurde ihr Leben, Überleben.
Sie findet eine Zuflucht im Wort, ihre Poesie „atmet im Königreich der Luft“ und besteht aus „Worten, stark wie der Atem der Erde“.

Das Programm „Lichtkraft“, von Jutta Hoppe konzipiert, umspannt mit ausgewählten Gedichten und biographischen Aussagen das zigeunerisch anmutende Leben der Dichterin.
Kompositionen von Johann Sebastian Bach, sowie Improvisationen auf Violine, Viola und Violoncello geben „Lichtkraft“ seine besondere Note.

Jutta Hoppe, Rezitation, Violine, Viola
Matthias Ricardo Müller, Violoncello

Kosten 15 / 10 Euro