Innenansicht der Kirche der Stille

Sehen und Sein

Sonnabend, 16.3.2019 11:00

Sehen und Sein
„Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie, wie wir sind.“ Aus dem Talmud

Ist Sehen ein Spiegel unseres Bewusstseins? Wie wichtig ist unser Sehsinn?
Sehen wir wirklich mit den Augen? Was bedeutet Sehen für uns?
Ist Sehen ein Weg nach Außen? Was ist dann das Hören für uns?
Dieser Workshop beginnt mit Fragen.

Mithilfe von Sehübungen, Hören von Stille und Betrachtungen der eigenen Werte werden die Teilnehmer dieses Workshops in die Selbsterfahrung geführt.
Zudem erarbeiten sie eine einfache anwendbare Sehübungsabfolge, womit sich im Alltag neue Erkenntnisse verankern lassen.

Im Ergebnis steht die Erweiterung der eigenen Sehwahrnehmung und damit vorübergehende Antworten auf das Sein.

Begleitung: Kathrin Noruschat, Trainerin für integrative Verfahren www.kathrin-noruschat-sehtraining.de

Eine gute Stunde Mittagspause:
Bitte kleinen Mittagsimbiss mitbringen oder in eins der nahegelegenen Restaurants gehen.
Getränke, wie heißer Tee und Wasser, sind vorhanden.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen. Socken, Kissen, Bänkchen und Stühle und Decken sind vorhanden.

Dauer: 11.00  –  17.00 Uhr

Kosten: 50 € (Ermäßigung möglich), möglichst passend in bar mitbringen.

Anmeldung bei Kathrin Noruschat:  Tel. 0451 – 70988699 oder kathrin.noruschat@gmx.de