Innenraum der Kirche der Stille, Kniekissen liegen um das Oktogon

Service

Kontakte

Irmgard NauckPastorin Irmgard Nauck
Pastorin, Gesprächsbegleitung,
Programmplanung, Vermietung u.a.
Tel: 040 – 43 64 15
Pastorin.Nauck@Gemeinde-Altona-Ost.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung

Melanie KirschsteinPastorin Melanie Kirschstein
Pastorin, Gesprächsbegleitung u.a.
Tel: 040 – 530 345 67
mobil: 0176 – 23 23 81 38
Pastorin.Kirschstein@Gemeinde-Altona-Ost.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Beatrix Ribbert-DoraBeatrix Ribbert-Dora
Küsterin
Infos zum Hüteteam für die Offene Kirche
und die Gartengruppe
Tel: 040 – 38 39 86
trixi.dora@gmx.de
Annika KöhlerAnnika Köhler
Gemeindebüro
Anmeldungen zu Seminaren
Tel: 040 – 43 43 34
Fax: 040 – 439 36 37
anmeldung@kirche-der-stille.de

So kommen sie zu uns

Die Kirche der Stille befindet sich in der Helenenstraße 14 A.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist sie gut zu erreichen:
S-Bahn-Holstenstraße (10 Minuten Fußweg),
Bus 15, 20, 25, 183, 283 bis Max-Brauer-Allee Mitte.

Mit dem HVV zu uns


Größere Karte anzeigen

Unser Profil

Download Profil Kirche der Stille

Kirche der Stille Altona – Ein Ort für Stille und Meditation

Die Christophoruskirche in der Helenenstraße in Hamburg-Altona, eine 1894 erbaute Backsteinkirche im neugotischen Stil, gehört zur evangelisch-lutherischen Gemeinde Altona-Ost. Sie wurde 2009 zur “Kirche der Stille” umgebaut.
Die Kirchengemeinde antwortet damit auf die Sehnsucht und das Bedürfnis vieler Menschen, in Stille und Unmittelbarkeit die Nähe Gottes und Nähe zu sich selbst zu finden. Viele Menschen sind auf der Suche nach einem persönlichen Weg, der Kraft, Orientierung und Halt im alltäglichen Leben bietet. In der “Kirche der Stille” können Menschen Stille erleben, meditieren, beten, Kraft schöpfen sowie sich selbst und Gott begegnen.
Das Konzept dieser im norddeutschen Raum völlig neuen Art von Kirchennutzung, orientiert sich an den drei Grundelementen: Stille, Weite und Rhythmus.
Mit dem Projekt “Kirche der Stille” sollen neue Wege eröffnet werden. Wir sind überzeugt davon, dass lebendiges Christentum in unserer heutigen Zeit nicht zuletzt bedeutet, sich der eigenen mystischen Quellen zu erinnern und aus ihnen zu schöpfen.

“Die Mystik ist … überzeugt, dass in uns ein Raum ist, zu dem die anderen keinen Zutritt haben, zu dem die Überlegungen des eigenen Über-Ichs keinen Zutritt haben. Es ist der Raum der Stille, in dem Gott selbst in uns wohnt … Der Weg zu diesem inneren Ort des Schweigens geht über Gebet und Meditation. ” (Anselm Grün: Der innere Raum)

Der Kirchenraum

Meditative Mitte statt Altar

Um die Christophoruskirche für Stille und Meditation zu nutzen, wurde sie umgebaut. Altar, Kanzel, Taufbecken und Kirchenbänke sind gewichen, ein weiter Raum mit einer neu gestalteten Mitte entstand. Der Energiefluss wurde so gelenkt, dass er wohltuende Prozesse fördert. Es wurden ausschließlich ökologische Materialien eingesetzt.

Die Kirche der Stille ist ein offener Raum – mitten im Lärm und in der Hektik der Großstadt Hamburg. Hier können sich Menschen versammeln, um aus der Zeit und dem Alltag herauszutreten, um Anforderungen ruhen zu lassen und Stille zu finden. Eine Kirche für alle, die einfach da sein wollen: im Schweigen, in Freude und Dankbarkeit, in Angst und Schmerz.
Die Kirche steht montags bis freitags von 12 – 18 Uhr offen; ein zweckfreier Raum, in dem keine Bedingungen gestellt werden.

Der äußere Raum als Ort der Stille stärkt den Weg zum inneren Raum.

Stille

Einkehr in sich selbst und in Gott

In der Stille kann die Unmittelbarkeit Gottes und die Kraft der eigenen Mitte erfahren werden. Einkehr ist möglich in sich selbst und in Gott. Dies kann allein ebenso wie in Gemeinschaft erlebt werden – die Kirche der Stille bietet beide Möglichkeiten. Gemeinsames Sitzen in der Stille ist vertiefend, erweiternd und stützend.

In der Kirche können Menschen Stille in all ihrer Vielfalt erleben – im Gebet, beim Tanzen und Singen oder in der Meditation. Dabei führen viele verschiedene Wege in die Stille: Diese Wege wollen wir aufzeigen und unterschiedliche Praktiken, Methoden und Übungswege vorstellen. Unser Angebot umfasst auch spirituelle Begleitung und Beratung.

In der Stille wird die Achtsamkeit gegenüber Körper und Seele geübt. Der Körper ist “Tempel des heiligen Geistes” (1. Kor 3,16) und der Gegenwart Gottes. Deswegen sind Angebote zur Körperwahrnehmung in der Kirche der Stille wesentlich.

Christliche Mystik entdecken und neue Wege gehen

Die Kirche der Stille ist eine evangelische Kirche und knüpft an die Tradition der christlichen Meditation und Kontemplation an. Wir orientieren uns an den Mystikerinnen und Mystikern wie Meister Eckhart, Teresa von Avila, Edith Stein oder Dag Hammarskjöld. Deren unterschiedliche Wege wollen wir wiederentdecken und einüben. Ebenso leitet uns die Tradition des Herzensgebetes und der geistlichen Exerzitien.

In den vergangenen Jahrzehnten haben sich Christinnen und Christen auch für Wege in die Stille geöffnet, die anderen Religionen entspringen. Sie haben eine Verbindung zwischen christlichem Glauben und praktischen Schulungswegen gefunden. Ein Beispiel ist das Sitzen in der Stille, wie der Zen-Buddhismus es lehrt. Diesen neuen spirituellen Wegen geben wir in der Kirche der Stille ebenfalls Raum.

Gastgeberin für andere Religionen

Ausgehend von unserer christlichen Überzeugung suchen wir die Begegnung mit anderen Religionen. Wir fördern den interreligiösen Dialog und den offenen Austausch, das Gespräch und die Begegnung – besonders, um andere religiöse Wege in die Stille kennen zu lernen.

Weite

Verbunden mit der einen Welt

Die Kirche der Stille eröffnet einen Raum des Friedens und der Verbundenheit mit der einen Welt. Das Üben der Achtsamkeit geschieht stets in Verbundenheit mit anderen Menschen und der gesamten Schöpfung. In der Meditation erfahren wir uns als Teil des Ganzen.

“Gott wird nicht gesehen als Schöpfer einer ontologisch anderen Welt, sondern als die Einheit des Seins und Nicht-Seins, bei der es keine Trennung zwischen Gott und Welt, zwischen Geist und Materie, zwischen Sein- und Nicht-Sein gibt. Was wir Abendländer Gott nennen, wird als die Eine Wirklichkeit gesehen die sich vielgestaltig offenbart, dabei aber immer sie selbst bleibt…” (Willigis Jäger: Die Welle ist das Meer).

Die Hingabe zu Gott und die Offenheit des Herzens führen in die Verantwortung für unsere eine Welt. Regelmäßige Friedensgebete haben in der Kirche der Stille Raum.

“Die Erklärung, wie ein Mensch ein Leben aktiven gesellschaftlichen Dienens in vollkommener Übereinstimmung mit sich selbst als Mitglied der Gemeinschaft des Geistes leben soll, habe ich in den Schriften der großen mittelalterlichen Mystiker gefunden…Sie fanden in der ‚Einsamkeit des Geistes’ und in der Innerlichkeit die Kraft, Ja zu sagen, wo immer sie sich den Forderungen ihrer bedürftigen Mitmenschen gegenüber gestellt sahen.” (Dag Hammarskjöld: Zeichen am Weg).

Rhythmus

Rhythmus liegt allem Leben und allem Lebendigen zu Grunde

Wir erfahren es im Ein- und Ausatmen, im Schlagen unseres Herzens oder in dem Wechsel von Schlafen und Wachen. So ist alles Leben, jede noch so kleine Zellaktivität über den großen Jahreszyklus in der Natur bis zum Lauf der Sterne und der Erde im Weltall rhythmisch geordnet. Auch unser Alltag wird tiefer und reicher erlebt, wenn es uns gelingt – gegen alle Hektik, gegen allen Stress und Zeitdruck – einen Wechsel von Aktivität und schöpferischer Pause zu gestalten.

Die Kirche der Stille unterstützt diesen Weg, indem sie zum einen offener Raum ist und zum anderen wiederkehrende Angebote macht. Wer seinen Alltag unterbricht und einen Raum betritt, in dem geschwiegen wird, kann dies als heilsamen Rhythmus erleben.

Dieser Rhythmus findet sich in der Kirche der Stille in einer verlässlichen Tagesstruktur wieder:

12.00 -18.00 Uhr Offene Kirche

18.00 – 18.30Uhr  Atempause vor dem Abend

19.30 Uhr Meditationsangebote mit unterschiedlichen Wegen in die Stille

Die einzelnen Tage der Woche sind jeweils mit festen Angeboten verbunden und erhalten damit eine leicht erkennbare und sich wiederholende Struktur. Auch der Lauf des Jahreskreises wird aufgenommen und die Feste und Anliegen des Kirchenjahres werden in besonderer Weise gefeiert.

“Gleichwie die Sonne in einem stillen Wasser gut zu sehen ist, und es kräftig erwärmt, kann sie in einem bewegten, rauschenden Wasser nicht deutlich gesehen werden, auch erwärmt sie es nicht so sehr. Darum: willst du auch erleuchtet und warm werden durch das Evangelium, göttliche Gnade und Wunder sehen, dass dein Herz entbrannt, erleuchtet, andächtig und fröhlich werde, so gehe hin, wo du still sein und das Bild dir tief ins Herz fassen kannst, da wirst du finden Wunder über Wunder.” (Martin Luther)

Projektgruppe für die Kirche der Stille: Karin Kluck, Irmgard Nauck, Sulamith Lanz, Rita Lassen, Christa Lehrer, Käthe Stäcker
Der Kirchenvorstand der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Altona-Ost, 27. März 2008.

Förderverein

Allgemeine Spenden oder an einen bestimmten Zweck gerichtete Spenden richten Sie bitte
an den «Förderverein Kirche der Stille e.V. ».
Kontoverbindung:
IBAN: DE 93 430 609 67 20 28 778 200

Wie Sie die Kirche der Stille unterstützen können

  • Mitgliedschaft im Förderverein

Der Förderverein ist die tragende Säule für die Unterstützung der Kirche der Stille. Sie können Mitglied im Förderverein werden und gezielt zur Programmgestaltung und zur notwendigen Pflege der Kirche der Stille beitragen.
Einmal im Jahr kommen die Mitglieder zu einer Versammlung zusammen, in der die neusten Entwicklungen der Kirche der Stille vorgestellt und diskutiert werden. Speis und Trank, Gespräche und Erfahrungsaustausch ermöglichen ein Kennenlernen.

  • Spenden

Als gemeinnützige Institution ist die Kirche der Stille auch auf Spenden angewiesen. Sie haben einmal die Möglichkeit, die Kirche der Stille mit einer nicht-zweckgebunden Spende zu unterstützen.
Aber Sie können auch zweckgebunden spenden. Zum Beispiel für das Projekt „Stille und Meditation mit Kindern und Jugendlichen.“

  • Werben für die Kirche der Stille

Die beste Werbung ist zweifellos diejenige von Mund zu Mund. Wenn Sie Ihre Bekannten, Freunde, Freundinnen oder auch Arbeitskollegen und -kolleginnen auf das Programm der Kirche der Stille aufmerksam machen, freut uns das sehr. Gerne senden wir Ihnen oder Ihren Bekannten unser Halbjahresprogrammm  per Post zu.
Wenn Sie in Ihrer Arbeitsstelle, in Ihrer Gemeinde oder in einem geeigneten Geschäft in Ihrer Nähe die Möglichkeit haben, unsere Programme auszulegen, so lassen Sie es uns bitte wissen.
Und falls Sie oder Ihre Bekannten journalistisch tätig sind, freuen wir uns über Programmhinweise in der Presse und stehen auch gerne für Interviews zur Verfügung.

  • Freiwillige Mitarbeit

Viele Menschen verfügen über Kraft, Tatendrang und Know-how und möchten sich gerne in einem Team ehrenamtlich einbringen.
Die Kirche der Stille in Hamburg-Altona ist sehr froh und dankbar, dass Menschen ihre Zeit und Liebe in die Kirche der Stille einbringen, sei es im kleinen Garten hinter der Kirche, als Hüter/Hüterin der Kirche der Stille oder in der Begleitung von Veranstaltungen.
Interessierte melden sich bitte bei Pastorin Irmgard Nauck, Tel. 040 – 43 64 15

Sprechen Sie uns an! Im Vorstand des Fördervereins sind:

Foto von Jens KretschmerJens Kretschmer
Diplom-Psychologe
Kontemplationslehrer (WSdK, WdG) im Würzburger Forum der Kontemplation e.V.
Foto von Irmgard NauckIrmgard Nauck
Pastorin der Kirchengemeinde Altona-Ost
Foto von Thomas GottfriedThomas Gottfried
Rechtsanwalt
Zu erreichen unter:
foerderverein@kirche-der-stille.de
oder Tel.: 040-43 64 15

Vermietung

Die Kirche der Stille kann für kleinere und größere Gruppen angemietet werden,
jedoch nicht für private Feiern, bei denen gegessen und getrunken wird.
Der Kirchraum selbst ist ein 160 Quadratmeter großer, freier Raum.
Als Ausstattung sind 80 Stühle, 30 Hocker und insgesamt 50 Meditationskissen
und -bänkchen vorhanden. Außerdem gibt es 50 Meditationsmatten, Decken und Socken.
Im Vorraum befindet sich eine Garderobe mit Schließfächern,  kleiner Teeküche und zwei Toiletten.
Es gibt eine Lautsprecher- und eine Musikanlage, außerdem eine variabel einstellbare Lichtanlage.

In nahe gelegenen Restaurants kann zu günstigen Preisen eine Mahlzeit eingenommen werden.
Für technische und organisatorische Fragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

Der Mietpreis beträgt 30 Prozent der reinen Einnahmen Ihrer Veranstaltung.
Mindestmiete für einen Abend oder einen halben Tag: 50 Euro.
Mindestmiete für einen ganzen Tag: 100 Euro.

Reinigung: Die Kirche muss besenrein hinterlassen werden.

Ansprechpartnerin
Pastorin Irmgard Nauck
Tel.: 040 – 43 64 15
EMail: pastorin.nauck@gemeinde-altona-ost.de

Hinweis
Bevor Sie für einen konkreten Termin eine Mietanfrage starten, gehen Sie bitte auf  „Alle Termine“ unserer Website und schauen, ob die Kirche da bereits besetzt ist.

Besichtigungstermine sind jederzeit nach Absprache möglich.
Die Kirche ist montags bis freitags von 12 – 18 Uhr geöffnet.

Wir sind nicht zur Ausweisung der Mehrwertsteuer verpflichtet.

Download Programm

ProgrammheftUnser Programmheft können Sie mit klick! auf das kleine Vorschaubild herunter laden.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Altona-Ost
Bei der Johanniskirche 16
22767 Hamburg

Vertreten durch:

Pastorin Irmgard Nauck
Bei der Johanniskirche 16
22767 Hamburg

Kontakt:

Telefon: +49 40 43 43 34
Telefax: +49 40 439 36 37
E-Mail: info@kirche-der-stille.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Pastorin Irmgard Nauck
Bei der Johanniskirche 16
22767 Hamburg

Streitschlichtung

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: https://www.e-recht24.de

Fotos:

Thomas Hirsch-Hüffell, Niklas Janke

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihrer personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Quelle: e-recht24.de

Newsletter Vorlage