geöffnete Hände liegen auf dem Schoß

In Stille sein

Atempause vor dem Abend

Jeden Montag bis Freitag (außer an Feiertagen und in der Sommerpause)
18.00 – 18.30 Uhr

  • innehalten von der Aktivität des Tages
  • mich vor Gott hinhalten
  • dem Atemfluss folgen und in der Stille sitzen
  • achtsam um die Mitte gehen
  • mit Segen in den Abend gehen

Pastorinnen Melanie Kirschstein, Irmgard Nauck und Team

Kontemplation – Einkehr in Stille

Jeden Montag (außer an Feiertagen und in der Sommerpause)
19.30 – 21.00 Uhr
Kurzeinführung für Neue um 19.00 Uhr

Die KONTEMPLATION ist ein alter christlicher Versenkungsweg, der zu Achtsamkeit, Gelassenheit, innerer Ruhe und der Erfahrung Gottes, des “Ich-bin-da” (Ex 3,14) im eigenen Wesensgrund führen möchte.
Ein Weg der Mystik. Ein Lebensweg.
Wir sitzen in aufrechter Haltung achtsam und offen für alles, was geschieht. Hier muss ich nichts leisten, sondern kann loslassen und im Schweigen meinen tragenden Grund realisieren – jenseits aller Bilder und Begriffe.

Die KONTEMPLATION ist ein Angebot an alle, die spirituelle Erfahrung suchen und ist auch für Menschen gehbar, die keine oder keine große Bindung zu einer Kirche oder Glaubensgemeinschaft haben.

Elemente der Übung:

  • Sitzen in der Stille (3 x 20 Minuten)
  • Achtsames Gehen
  • Körperübungen zum Leibbewusstsein
  • spiritueller Impuls
  • Möglichkeit zum Einzelgespräch
  • Stillschweigen während des ganzen Abends

Begleitung:  Jens Kretschmer, Kontemplationslehrer (WSdK, WdG) im Würzburger Forum der Kontemplation, WFdK e.V.

Anmeldung nicht nötig!

Kosten: 8 / 5 €

Siehe auch die alle zwei Monate stattfindenden Tagesseminare: in 2018 – 03. Februar, 02. April (Ostermontag), 16. Juni, 25. August, 27. Oktober, 16. Dezember (3. Advent)

Zudem jährlich im Frühjahr und Herbst „7 Tage im Schweigen“ im Kloster Helfta: 12. – 18. März 2018 und 08. – 14. Oktober 2018

Weitere Informationen unter: www.einkehr-in-stille.de

Zen – Sitzen in Kraft und Stille

Jeden Dienstag 19.15 – 21.15 Uhr

Zen-Momente sind Augenblicke völliger Versenkung ins Sein.
Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Achtsamkeit, die man auch für das eigene Selbst aufbringt, spielen Schlüsselrollen.
Zen bezeichnet eine besondere Einsicht, die mit einer inneren Haltung einhergeht.
Zen unterstützt dabei, Kraft, Energie, Stille und inneren Frieden zu erlangen. Ein Gewinn, der auch nach außen wirkt und ausstrahlt.

Einführung speziell für neue Teilnehmer, Meditation in Kraft und Stille, Impulsvorträge, geführte Meditation, Achtsamkeitsübungen, Rezitation und eine japanische Teezeremonie.

Begleitung: Britta Abel, Thomas Gottfried

Ankommen 19.00 Uhr

Kosten 12 / 6 Euro, Zehnerkarte 100 Euro, Vereinsmitglieder frei

Siehe auch Nachtsitzen

Nachtsitzen: Zen – Sitzen in Kraft und Stille

Freitag 23. Februar, 20. April und 23. November 2018
Dauer: 19.00 – 24.00 Uhr

Zen-Momente sind Augenblicke völliger Versenkung ins Sein.
Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Achtsamkeit, die man auch für das eigene Selbst aufbringt, spielen Schlüsselrollen.
Zen bezeichnet eine besondere Einsicht, die mit einer inneren Haltung einhergeht.
Zen unterstützt dabei, Kraft, Energie, Stille und inneren Frieden zu erlangen.
Ein Gewinn, der auch nach außen wirkt und ausstrahlt. Einführung speziell für Neue, Meditation in Kraft und Stille, Impulsvorträge, geführte Meditation, Achtsamkeitsübungen, Rezitation und eine japanische Teezeremonie.

Begleitung: Britta Abel, Thomas Gottfried

Kosten 40 / 20 Euro
Anmeldung: b.abel@zen-schule.de

Herzensgebet – ein Meditationsweg

Jeden Donnerstag (außer an Feiertagen und in der Sommerpause)
19.30 – 21.00 Uhr
Kurzeinführung für Neue um 19.00 Uhr

Das Herzensgebet ist ein lang erprobter Weg christlicher Meditation.
Es ist hörendes Beten und aufmerksames Verweilen in der Stille.
Als wiederholendes Beten, bei dem ein Wort aus der Heiligen Schrift im Herzen bewegt wird, hilft es, Gedanken und Bilder loszulassen und offen zu werden für die Gegenwart Gottes.
Das Herzensgebet ermöglicht einen spirituellen Weg, auf dem wir eine neue Beziehung zu Gott, zu uns selbst und unseren Mitmenschen finden. Die regelmäßigen Abende dienen der Vertiefung in der Gruppe.
Elemente des Abends:
Leibwahrnehmung – ein Impuls zur Besinnung – stilles Sitzen und Gehen – ein Segen zur Nacht.
Für die Teilnehmenden bieten wir Gesprächsbegleitung an.

Wolfgang Lenk, Kontemplationslehrer Via Cordis,
Irmgard Nauck, Meditationslehrerin Via Cordis,
Margarita Himmelstoß

Kosten 8 / 5 Euro